1.01.Turnierergebnisse

(Das Formular für die Turnierergebnisse unserer Paare gibt es hier)


06.03.-08.03. Internationale Erfolge tun gut, lokale auch

Wieder ein Wochenende on Tour. Für 2 TSA Paare ging es diesmal weiter weg um an WDSF Turnieren teilzunehmen. Beide Paare hatten Glück und die Turniere wurden nicht abgesagt. In der augenblicklichen Situation ist die Durchführung von Großveranstaltungen mit internationaler Beteiligung sicher keine einfache Sache. Sowohl für den Veranstalter als auch die Paare.

Am Freitag starteten Siegfried Evertz und Yvonne Heyner beim Senioren III S Turnier in Brno in Tschechien. Sie tanzten sich problemlos durch die Vorrunde und konnten auch in der Zwischenrunde überzeugen. Dies erbrachte den beiden auch den Sprung ins Finale. Hier ertanzten sie sich dann am Ende den 6. Platz.


Am Samstag ging es für Peter Birndorfer und Tina Pothfelder in Malta auf die Tanzfläche. Sie starteten hier beim Senioren III S Turnier. Auch sie tanzten sich souverän durch die Vorrunden und überzeugten in der Zwischenrunde und qualifizierten sich damit klar für das Finale. Hier drehten sie nochmal richtig auf und ertanzten sich am Ende mit dem 3. Platz auch einen Platz auf dem Treppchen.


Auch am Sonntag wird getanzt. Diesmal jedoch ganz in der Nähe und auch in einer anderen Disziplin. Maximilian Fichtl und Julia Gatzka starteten beim Frühlingspokal,der vom Geld Schwarz Casino in München ausgerichtet wurde. Sie starteten hier gleich zweimal. In der Hauptgruppe II D Klasse gingen sie in der Lateindisziplin an den Start. Im Finale konnten sie sich mit dem 2. Platz auch einen Stockerlplatz ertanzen. In der Standarddisziplin starteten sie in der Hauptgruppe C Hier ertanzen sie sich mit dem 7. Platz den Anschlussplatz ans Finale.


29.02.-01.03 Stockerlplatz in Heidenheim und Vizemeister bei der Landesmeisterschaft in Fürth

Für Peter Birndorfer und Tina Pothfelder ging es am Samstag nach Heidenheim zum Turnier um den Mergelpokal. Für sie ging es in der  Senioren III S Klasse an den Start. Sie tanzten sich hier durch die Vorrunde ins Finale und drehten hier nochmal auf. Am Ende ertanzten sie sich mit dem 3. Platz auch einen der begehrten Stockerlplätze.

Am Sonntag fand die Landesmeisterschaft der Senioren II Klassen in Fürth statt. Hier gingen insgesamt sechs Paare der TSA in verschiedenen Klassen und Gruppen an den Start. Christian und Silke Demus starteten in der Senioren II C Klasse. Diese fand als Kombiturnier mit der Senioren III C Klasse statt. Christian und Silke tanzten sich durch die Vorrunde ins Finale und konnten sich in diesem Feld den 4. Platz ertanzen.


In der Senioren II B Klasse starteten Michael Pechloff und Alexandra Ludsteck-Pechloff. Auch die beiden qualifizierten sich  problemlos für das Finale. Hier drehten sie nochmal ordentlich auf und ertanzten sich mit dem 3. Platz auch einen Treppchenplatz.


In der nachfolgenden Senioren II A Klasse war das Startfeld erfreulich groß, so dass drei Runden getanzt werden konnten. Hier starteten Florian Uhl und Bettina Kunz. Sie tanzten sich problemlos durch die Vor- und die Zwischenrunde und überzeugten auch im anschließenden Finale. Auch sie tanzten sich am Ende auf den 3. Platz.


In der Senioren IV S Klasse war die TSA gleich mit 3 Paaren vertreten. Am Start waren Josef und Rosi Behr, Michael und Inge Pfitzner und Lupo und Rebecca Wolff. Auch hier war das Startfeld groß und es konnten drei Runden getanzt werden. Josef und Rosi konnten sich hier auf den 14. Platz tanzen. Lupo und Rebecca und auch Michael und Inge konnten sich für das Semifinale qualifizieren. Hier ertanzten sich Lupo und Rebecca dann den 8 Platz. Für Michael und Inge ging es weiter ins Finale. Sie konnten auch hier überzeugen und freuten sich am Ende mit dem 2. Platz auch über den Titel des Bayrischen Vizemeisters.


Herzlichen Glückwunsch an alle!


22.02.-23.02. TSA Paare erfolgreich unterwegs: Vösendorf, Stockdorf, Radebeul

Nach ein bisschen Turnierpause wurden an diesem Wochenende wieder Startmöglichkeiten nah und fern von Paaren der TSA genutzt. Nach Radebeul bei Dresden ging es für Michael und Verena Plomer. Hier fand das zum Seniorenwochenende statt, das durch den TC Rot-Gold Meißen ausgerichtet wurde. Michael und Verena starteten hier beim Turnier der Senioren I B Klasse. Sie tanzten sich hier durch die Vorrunde ins Finale und konnten hier Ihr Können zeigen. Am Ende tanzten sie sich mit dem 2. Platz direkt aufs Stockerl.


Beim WDSF Turnier der Senioren II S Klasse, das in Vösendorf bei Wien stattfand, starteten Clemens und Petra Kalmer. Sie tanzten sich hier bis in die 36er Runde und konnten sich am Ende auf den 30. Platz tanzen.

Am Sonntag fanden in Stockdorf die Turniere um den Würmtalpokal statt. Hier gab es rege Beteiligung der TSA Paare in verschiedenen Startklassen. In der Senioren II C Klasse starteten Christian und Silke Demus. Für sie ging es problemlos durch die Vorrunde. Im anschließenden Finale konnten sie sich mit dem 4. Platz direkt neben das Treppchen tanzen.


In der Senioren II B Klasse gingen Michael Pechloff und Alexandra Ludsteck-Pechloff an den Start. Auch sie qualifizierten sich in der Vorrunde für das Finale. Hier konnten sie sich ebenfalls den 4. Platz ertanzen.


Markus Hahn und Sabine van Almsick starteten in der Senioren III B Klasse. Die Turniere der Senioren III fanden im Rahmen des  Bayernpokals statt. Markus und Sabine konnten sich in diesem Startfeld den 9. Platz ertanzen.

Mit Gerhard Lödermann und Anne Frey und Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld gingen gleich zwei Paare der TSA in der Senioren III A Klasse an den Start. Und das sehr erfolgreich. Beide Paare tanzten sich souverän ins Finale. Hier wurde es dann nochmal spannend. Am Ende ertanzten sich Gerhard und Anne den 4. Platz.  Rüdiger und Alexandra tanzten sich mit dem 2. Platz direkt aufs Stockerl.


Auch in Radebeul wurde noch einmal getanzt. Michael und Verena Plomer traten ein zweites Mal in der Senioren I B an. Sie konnten am heutigen Sonntag ihr Ergebnis vom Vortag noch einmal verbessern. Sie tanzten sich durch die Vorrunde ins Finale und konnten es mit allen gewonnen Tänzen klar für sich entscheiden. Mit dem 1. Platz standen sie ganz oben auf dem Treppchen.



01.02.-02.02. Wintertanzturnier bei der TSA, Landesmeisterschaft Latein

Aller Ergebnisse unserer Turnierserie sortiert nach Turnieren findet Ihr hier.

Heute war der Tag des alljährlichen Turniers der TSA in Unter-haching. Natürlich wurde diese Gelegenheit auch von den Heimpaaren genutzt. Für die Senioren I Klasse fanden die Tur-niere im Rahmen des Bayernpokals statt.

In der Senioren I C Klasse waren Christian und Silke Demus am Start. Sie konnten sich in der Endrunde den 4. Platz tanzen und standen damit direkt neben dem Stockerl.


Im nachfolgenden Turnier der Senioren I B Klasse starteten Michael und Verena Plomer. Sie tanzten sich souverän durch die Vorrunde und konnten auch im Finale überzeugen. Hier wurde es am Ende noch einmal spannend und die finale Entscheidung wurde durch das Skating bestimmt. Michael und Verena ertanzten sich damit knapp den 2. Platz.


In der Senioren II B Klasse starteten Michael Pechloff und Alexandra Ludsteck-Pechloff. Problemlos ging es für die beiden durch die Vorrunde. Im anschließenden Finale tanzten sie sich klar auf den 2. Platz.


Florian Uhl und Bettina Kunz gingen in der Senioren II A Klasse an den Start. Sie überzeugten in der Vorrunde die Wer-tungsrichter und qualifizierten sich klar für das Finale. Hier gab es ein spannendes Duell zwischen dem zweiten und dem drit-ten Platz. Am Ende wurde es für die beiden knapp der 3. Platz.


In der Senioren III B war die TSA mit Markus Hahn und Sabine van Almsick vertreten. Im Finale konnten sich die bei-den mit dem 3. Platz auch aufs Treppchen tanzen.


In der Senioren III A Klasse waren mit Gerhard Lödermann und Anne Frey und Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld gleich zwei Paare der TSA am Start. Beide Paare überzeugten im Finale klar, was sich auch in der Wertung zeigte. Gerhard und Anne tanzten sich mit 19 Zweiern klar auf den 2. Platz. Bei Rüdiger und Alexandra gab es keine Zweifel. Mit 25 Einsern entschieden sie das Turnier klar für sich und freuten sich über den 1. Platz.


In der Senioren IV S Klasse starteten dann drei Paare: Lupo und Rebecca Wolff und Michael und Inge Pfitzner und Josef und Rosi Behr. Josef und Rosi tanzten sich hier auf den 11. Platz. In einer 7er Endrunde tanzten sich Lupo und Rebecca auf den 7. Platz. Michael und Inge konnten sich beim ersten Turnier in der neuen Altersgruppe klar behaupten. Sie ertanzten sich mit 22 Einsern klar den 1. Platz.


Im letzten Turnier des Tages um den Renate Sobisch Gedächtnis Wanderpokal starteten Peter Birndorfer und Tina Pothfelder und Siegfried Evertz und Yvonne Heyner. Beide Paare tanzten sich problemlos durch die Vorrunde. Im Finale konnten sich Sigi und Yvonne dann den 5. Platz ertanz-ten. Tina und Peter ertanzten sich mit klarer Wertung den 2. Platz. Der Wanderpokal ging in diesem Jahr wieder nach Nürn-berg an Wolfgang Walter und Ilse von Beyer, die ihn bis zum nächsten Jahr in Pflege haben.


Alles in allem war das Turnier wieder sehr stimmungsvoll und sehr erfolgreich für die Paare der TSA. Ein großes "Danke schön" an alle die dazu beigetragen haben!

Am Sonntag wurde ebenfalls getanzt. Clemens und Petra Kalmer starteten bei ihrer ersten Landesmeisterschaft in der Lateindisziplin in der Senioren II C Klasse. Hier konnten sie vom ersten Augenblick an überzeugen. Sie tanzten sich klar durch die Vorrunde und auch im Finale zeigten sie vom ersten Tanz an ihren Anspruch. Das sahen auch die Wertungsrichter so. Am Ende gewannen sie das Turnier und freuten sich mit dem 1. Platz auch über den Titel des Bayrischen Landesmeister.


Als Siegerpaar nahmen sie die Gelegenheit wahr und starteten auch in der nachfolgenden Senioren II B. Und auch hier überzeugten sie klar. Der Sprung ins Finale war keine Frage und im Finale gab es dann ein spannendes Duell um die vorderen Plätze. Mit dem 2. Platz ertanzten sich Clemens und Petra dann den Bayrischen Vizemeister in der Senioren II B Latein. Auch nach dem zweiten Tag des Wochenendes eine Superbilanz.

 


25.-26.01:  TSA Paare tanzen erfolgreich ganz in der Nähe ... und auch weiter weg

An diesem Wochenende fanden um München herum verschiedene Turniere statt. Diese Gelegenheit ließen sich Paare der TSA natürlich nicht nehmen hier zu starten. Am Samstag fand in Ebersberg der Tanz um den Ebersbergkristall statt. Die Turniere der Senioren II Klasse fanden im Rahmen des Bayernpokals statt. So konnten hier schon erste Punkte gesammelt werden. In der Senioren II C Klasse starteten Christian und Silke Demus. Sie konnten sich hier nach der Vorrunde fürs Finale qualifizieren. Hier ertanzen sie sich am Ende den 6. Platz.

Ebenfalls in Ebersberg starteten zwei weitere Paare. Andreas Wastl und Maike Düker-Wastl  und Steffen und Grit Fries gingen in der Senioren II S Klasse an den Start. Hier konnten sich Steffen und Grit mit dem 7. Platz den Anschlussplatz ans Finale ertanzen. Für Andreas und Maike ging es weiter ins Finale in dem sie sich am Ende auf den 5. Platz tanzten.

 

In Richtung Bodensee waren ebenfalls zwei TSA Paare unterwegs. Sie starteten bei den Voralberger Meisterschaften die, wie auch im letzten Jahr, vom TSC Aristocats ausgerichtet wurden. In der Senioren III A Klasse starteten Gerhard Lödermann und Anne Frey nach einem halben Jahr verletzungsbedingter Pause. Die hat den beiden aber nichts ausgemacht. Sie qualifizierten sich problemlos für das Finale und konnten sich hier am Ende mit dem 3. Platz einen Stockerlplatz und eine Platzierung fürs Punktekonto ertanzen. Ein schöner Einstieg.


Ebenfalls bei den Voralberger Meisterschaften vertreten waren Michael und Verena Plomer. Sie starteten in der Senioren I B Klasse und tanzten sich in diesem Turnier direkt an die Spitze. Mit dem 1. Platz gewannen sie diese Klasse. Als Siegerpaar packten sie die Gelegenheit beim Schopfe und starteten auch in der der Senioren I A Klasse. Auch hier qualifizierten sie sich fürs Finale. Hier drehten sie nochmal auf und verpassten den dritten Platz nur knapp. Am Ende freuten sie sich dann über den 4. Platz.


Noch weiter weg ging es für Clemens und Pera Kalmer. Sie starteten beim Grand Ball in Milano in der Senioren II S Klasse. Sie tanzten sich hier bis in das Viertelfinale und konnten sich hier den 17. Platz ertanzen.

Auch am Sonntag wurde getanzt. An diesem Tag gab es wieder die Chance auf Turniere in der Nähe.  In Karlsfeld fanden die Turniere um den  Horst und Ilse-Dore Galke Gedächtnispokal statt. Hier fanden die Bayernpokalturniere der Senioren III Klasse statt. In der Senioren III A Klasse starteten Rüdiger und Alexandra Dreskornfeld und Gerhard Lödermann und Anne Frey. Beide Paare qualifizierten sich souverän für das Finale. Hier zeigten sie dann noch einmal ihr Können. Gerhard und Anne tanzten sich mit dem 4. Platz ganz dicht ans Stockerl. Rüdiger und Alex überzeugten auf ganzer Linie und ertanzten sich mit dem 1. Platz auch den Sieg bei diesem Turnier.


Im letzten Turnier des Tages, der Senioren III S Klasse, gingen Peter Birndorfer und Tina Pothfelder an den Start. Auch sie qualifizierten klar fürs Finale. Hier wurde es dann am Ende spannen, insbesondere auf den vorderen Plätzen. Peter und Tina ertanzten sich hier den 3. Platz und freuten sich über einen Pokal.



19.01:  Rangliste der Senioren III S Klasse im hohen Norden

Schon fast eine Tradition am Beginn des neuen Jahres sind die Randlisten in Glinde bei Hamburg. Auch in diesem Jahr war hier auch die TSA vertreten. In der Senioren III S Klasse starteten Peter Birndorfer und Tina Pothfelder. Das Startfeld war mit 102. Paaren erfreulich groß. Peter und Tina tanzten sich hier bis in die 24er Runde und konnten sich am Ende über den 17. Platz freuen. Ein Super-Einstieg in das neue Jahr!


11.01:  Start ins Neue Jahr: TSA beim Turnierauftakt in Königsbrunn

Den tänzerischen Auftakt in diesem Turnierjahr machten in diesem Jahr wieder Michael und Verena Plomer. Sie starteten beim Bavaria First in Königsbrunn in der Hauptgruppe II B Standard. Sie verpassten die Endrunde mit dem 7. Platz nur knapp und ertanzten sich damit den Anschlussplatz ans Finale.



Mirror der TSA Webseite

Die Web-Seite der TSA ist mit diesem Inhalt auch auf der Web-Seite des Hauptvereins TSV Unterhaching vorhanden. Wir halten im Augenblick die Inhalte beider Seiten aktuell. Die entsprechende TSV Seite findet Ihr hier


Zum Archiv für Turnierergebnisse geht es hier


pics/back.gif (1110 bytes)